Mitglied werden:
Aufnahmeantrag
zum herunterladen
Das        Vereinslogo

TSC Steinbeck-Meilsen 88 e.V.

Der sympathische Verein für Mutter-Kind Turnen und Tischtennis
in Buchholz, Ortsteile Steinbeck und Meilsen.



»Startseite
»Tischtennis
»Eltern-Kind-Turnen
»Cross-Training
»Archiv
»Kontakt

Cross-Training

Cross-Training TSC Steinbeck-Meilsen Ziele:
Die Stationsinhalte der verschieden Übungen wirken positiv auf Euer Herz-Kreislauf-System. Eure Kondition und Fitness wird während des gesamten Intervall–Stationstrainings, gezielt gefordert und in den Pausen entlastet. Dabei richtet sich die Intensität der Übungen nach dem aktuellen Leistungsstand des Teilnehmers (TN). Der Ruhepuls und der Belastungspuls der TN werden ermittelt und im Trainingplan des TN eingetragen. Bei einem regelmäßigen Trainingsbesuch werden die TN eine Verbesserung ihrer Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems feststellen. Ein hoher Blutdruck, wird sich zum Beispiel nach unten optimieren, ein niedriger Blutdruck wird sich positiv nach oben verschieben. Die Belastbarkeit und Verbesserung der allgemeinen aerob-dynamischen Ausdauer der TN wird sich verlängern. Die Ruhepausen der TN werden sich zwischen den Übungen verkürzen oder optimal erst am Ende der Trainingsrunde benötigt.

Wann und wo:
Mittwochs 18.30 – 20.00 Uhr in der Sporthalle am Kattenberge
Im Sommer nach Absprache im Park


Bitte anmelden: Kornelia Becker, Tel. 04186-891480 oder mobil 0172-9837670.



Cross-Training TSC Steinbeck-Meilsen Inhalte:
Gemeinsamer Spaß an der Ausdauerbewegung.

Ausdauerübungen:
Passen sich durch die Länge der Zeit, oder Wiederholung gezielt Euerer Leistungsfähigkeit an und gleichen gezielt Leistungsschwächen in Eurer Kondition aus.

Kraftübungen:
Nutzt Euer eigenes Körpergewicht als Basis und stärkt die Muskulatur.

Dehntechniken:
Im aktiv-dynamischen oder aktiv statischen Positionen helfen den Gelenken Bewegungen mit großer Schwing-ungsweite auszuführen. Diese Fähigkeit kann durch funktionelles Dehnen die Beweglichkeit verbessern und die Gelenkfunktion damit erhalten.

Intervall – Stationstraining:
Optimale Be- und Entlastung des Herz- Kreislauf-Systems. Die Koordination von mehreren Übungsteilen zu einer komplexen Einheit wird geübt. Das Tempo der Parkrunde wird mit jeder Übungsstunde schneller, da die Ausdauer sich steigert.

Stationsübungen:
Stützbeugen, Klimmzüge, Wechselschritt an liegenden Baumstämmen/Stufen, diverse Liegestützen/Armstützen, diverse Kniebeugen, Kombinationsübungen, Partnerübungen, Koordinations- und Schnelligkeitsparts, in denen Ihr Eure neu erworbene Beweglichkeit nutzen könnt.

Ablauf:
Begrüßung & gemeinsamer Beginn. Einstimmung auf die Parkrunde mit einem sich steigernden Walkingtempo durch den Stadtwald. Das wärmt uns auf, bringt den Kreislauf in Schwung und führt uns an verschiedenen Stationen vorbei. Gemeinsamer Abschluss mit Tagesfeedback!

» Ansprechpartner